Michael Pohl

Michael beim Lauf zwischen den Meeren 2015

Bestzeiten

  • 5k: 17:07
  • 10k: 35:13min (2015)
  • HM: 1:19:26h (2014)
  • M: 2:58:10h (2012)

Aufgaben bei RUNALYZE

  • Administration der Server (Onlineversion) / Serverjunkie
  • Programmierung
  • Verantwortlich für die Übersetzung
  • Support (Mail, Twitter, Facebook, Google+, Forum)
  • Mädchen Mann für alles, was sonst noch so anfällt
Michael in Frankreich bei einem Staffellauf

Michael in Frankreich bei einem Staffellauf



Was machst du hauptberuflich?

Ich habe 2012 eine Ausbildung zum Fachinformatiker (Systemadministration) abgeschlossen und habe nach einem Jahr die Arbeitsstelle gewechselt.

Seit wann bist du bei RUNALYZE dabei und wie bist du zu RUNALYZE gekommen?

Ich musste jetzt wirklich in meinem Mailpostfach mal nachschauen, wann das erste Mal das Wort “Lauftagebuch” fiel.
Anfang 2011 habe ich wohl eine Mail an Hannes geschrieben, in der es um sein Lauftagebuch ging. Ständig ZIP-Dateien austauschen wurde dann doch etwas nervig. Und seitdem bin ich auch irgendwie dabei.

Wie viele Stunden Arbeit fließen in RUNALYZE pro Woche ein?

Viele! Es hängt natürlich auch immer von der Lust und Laune ab, wie viel Zeit ich reinstecke.
Zudem soll das eigene Leben (neben Arbeit und Runalyze) natürlich nie zu kurz kommen. In Hochzeiten können das schon mal an die 20 Stunden sein.

Gibt es derzeitig eine Funktion, die du bei RUNALYZE selbst vermisst?

Da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll…
Am Anfang war ich einer Communityfunktion sehr abgeneigt, was auch daher resultiert, dass mir die ganzen Social Media Netzwerke, die es so gibt, reichen. Andererseits sind bereits viele Freunde von mir auf Facebook, deren Training ich gerne verfolgen würde. (Derzeitig schaue ich mir dann immer die öffentliche Ansicht an).
Mit dem neuen Design hoffe ich, dass die mobile Ansicht auch deutlich besser wird und man vielleicht irgendwann auch eine App anbieten kann.
Meine private Baustelle ist es, einen automatisierten Upload zu ermöglichen. Das hat derzeitig keine hohe Priorität, aber wenn die Funktion fertig ist, wäre dies eine starke Vereinfachung von RUNALYZE.

Was macht dir an RUNALYZE am meisten Spaß? / Was motiviert dich immer weiter an RUNALYZE zu arbeiten?

Ich entwickle mich selbst stark durch RUNALYZE weiter. Damit meine ich unter anderem die technisch Seite, da ich mir immer wieder neue Themen anschauen/anlernen muss, damit alles reibungslos abläuft.
Das Kribbeln beim Update der Onlineversion auf eine neue Version macht mir auch jedes Mal irgendwie Spaß, auch wenn ich es in Zukunft wohl in die Nachtstunden verschieben werde, damit die Nutzer nur wenig davon mitbekommen.
Was natürlich stark motiviert ist das positive Feedback (vor allem nach dem Release eine neuen Version). Es steckt jedes Mal sehr viel Arbeit in einem Release und da fällt dann auch immer wieder eine kleine Last von einem ab.

Wo würdest du RUNALYZE gerne 2016 sehen?

Ich würde mich über deutlich mehr Nutzer in der Onlineversion und Erwähnungen in Sportzeitschriften freuen.

Möchtest du uns noch etwas erzählen?

Wenn Antworten im Support manchmal sehr kurz ausfallen hat es einfach damit zu tun, dass es manchmal einfach relativ viele Anfragen sind und wir die auch schnell beantworten wollen.
Solltet ihr mal keine Antwort erhalten lohnt es sich meistens nochmal nachzuhaken. Manchmal müssen wir uns auch untereinander zu bestimmten Themen absprechen und dann kann schon mal eine Mail vergessen werden.
Dass man nie alle Nutzer glücklich stellen kann ist bzw. sollte verständlich sein. Es sind einfach viele offene Wünsche, die auf der Liste stehen, die nach und nach abgearbeitet werden, aber einige Themen brauchen einfach ihre Zeit und wenn etwas umgesetzt wird, soll es richtig gemacht werden.

Mir macht die Arbeit an Runalyze wirklich sehr viel Spaß und ich könnte mir mittlerweile kein anderes Sporttagebuch mehr vorstellen zu nutzen.