Runalyze v4.0 – Was sich geändert hat

Hinweis: Bis Runalyze v4.0 für Eigeninstallationen verfügbar ist dauert es noch ein paar Tage. Bitte bleibt geduldig.

Die nächste Version von Runalyze befindet sich aktuell in der Testphase und die Änderung der Versionsnummer auf 4.0 macht bereits deutlich, dass sich dieses Mal etwas mehr geändert hat. Die beiden Änderungen, die diesen Versionssprung notwendig machen, betreffen einerseits die Installationsanforderungen (ab v4.0 nutzen wir ein Queueing-System und langwierige Berechnungen in Hintergrundprozessen zu behandeln) und andererseits die Entfernung von VDOT-Features.

Entfernung von VDOT-Features

Dr. Jack Daniels und sein Team von The Run SMART Project haben uns freundlich aber bestimmt darum gebeten, sämtliche VDOT-Funktionalitäten zu entfernen, da diese geistiges Eigentum von Daniels seien (und offensichtlich fortan nur in deren eigenen Anwendungen Verwendung finden sollen). Dies beinhaltet die vorgegebenen Trainingsgeschwindigkeiten, die in Plänen von Daniels verwendet werden, und die Schätzung des VDOT für einzelne Aktivitäten und als aktuelle Form.

Das ist aus unserer Sicht ziemlich schade, da unsere Ausrichtung nach seinen Trainingsprinzipien eher als Hommage an Daniels als Lauftrainer und Sportwissenschaftler und nicht als Ausbeutung seiner Ideen zu verstehen ist. Aber wir sehen das als Ansporn, uns zukünftig unabhängiger von bestimmten Trainingsphilosophien zu machen und euch noch mehr Freiheiten zu bieten. Weitere Ideen diesbezüglich sind vorhanden, aber aufgrund der heiklen Situation mussten wir uns zunächst zeitnah um eine Entfernung der vorhanden Features bemühen.

Im konkreten Fall heißt das: Die Trainingsgeschwindigkeiten könnt ihr bei den Tools „nur noch“ für bestimmte Prozentangaben einsehen, anstatt die jeweiligen Bezeichnungen (z.B. Schwellentempo) kennen bzw. wählen zu müssen. Außerdem verwenden wir keine VDOT-Schätzung mehr sondern eine Schätzung des effektiven VO2max (Mehr zum effektiven VO2max in unserer Hilfe). In der Anwendung verändert sich dadurch für Euch in erster Linie die Bezeichnung. Hinsichtlich Trainingsauswertung und -planung könnt Ihr genauso verfahren wie bisher.*

* Uns schwebt zusätzlich vor, anhand der vorhandenen Daten bessere Formeln abzuleiten als die bisher verwendeten. Sollten sich Sportwissenschaftler unter Euch befinden, die Lust haben, sich gemeinsam mit uns auf die Suche dieser zu machen, dürft Ihr Euch gerne melden.

Das Queueing-System

Durch die steigenden Nutzerzahlen und komplexeren Features steigen auch die Anforderungen an die Server immer weiter. Im Zuge dessen setzen wir zukünftig – zunächst nur für einige wenige Features – auf eine Queue, eine Warteschlange für abzuarbeitende Aufgaben. Langwierige Berechnungsaufgaben werden dabei an einen Prozess ausgelagert und nach und nach je nach Verfügbarkeit abgearbeitet.

Die geänderten Anforderungen für Eigeninstallationen sind in unserer Dokumentation zu finden.

Der Poster-Generator

Der größte Anwendungsfall ist gleichzeitig ein neues Feature. In unserer einmaligen Aktion im Januar hatten wir für Euch bereits einige Poster mit euren Laufstrecken erstellt und die Rückmeldungen waren großartig. Schnell haben wir Euch angepriesen, uns um eine zeitnahe Umsetzung zu kümmern, damit Ihr zukünftig selbst die Poster gestalten könnt. Eine erste Version ist davon nun in der neuen RUNALYZE-Version enthalten.

Mit dem integrierten Postertool könnt ihr

  • …den/die Postertypen auswählen
  • …das Jahr und die Sportart auswählen
  • …den Titel ändern
  • …die Postergröße auswählen

Von Zeit zu Zeit werden wir das Tool um weitere Funktionen erweitern.

Zu großem Dank sind wir dabei weiterhin Florian verpflichtet, der das zugrundeliegende Python-Tool entwickelt und kostenfrei zur Verfügung stellt.

Weitere Änderungen

Die weiteren Änderungen beschränken sich größtenteils auf kleinere Bugfixes. Einzige offensichtliche Änderung ist die Umbenennung unserer „Grundlagenausdauer“ in „Marathonform“, da dies diesen experimentellen Wert besser beschreibt. Der Sinn dieses Wertes ist lediglich eine Anpassung der Prognosen für lange Distanzen und richtet sich nach den typischen Umfängen, die für einen optimalen Marathon notwendig sind.


Hinweis: Auch das Poster-Tool stellen wir Euch kostenlos zur Verfügung, obwohl die Umsetzung einiges an Mehrarbeit mit sich gebracht hat, damit all die notwendigen Daten schnell und effektiv zusammengestellt werden.

Wenn Euch die automatische Generierung der Poster große Freude bereitet oder wenn Runalyze ganz allgemein eine große Hilfe bei Eurer Auswertung der Trainingsdaten ist, freuen wir uns über jede finanzielle Unterstützung via Paypal oder direkter Überweisung (Details bitte per Mail erfragen).

Checkout the features of RUNALYZE and go ahead and create your account for analyzing your activities at RUNALYZE.com for free.

RUNALYZE is built by athletes for athletes. We love to hear your feedback and ideas. Tell us what's most important for you in our forum.

We spend our leisure time to make RUNALYZE as good as possible and we still have tons of great ideas, but time is scarce and after a hard training we first need some fruits or a smoothie. You can support the development of RUNALYZE with every financial contribution — We highly appreciate every grant.

4 thoughts on “Runalyze v4.0 – Was sich geändert hat

  1. Glückwunsch zu diesem wichtige Entwicklungsschritt! Wegen Jack Daniels solltet ihr euch nicht allzu viele Gedanken machen. Die Leistungsprognosen aus derart wenigen Variablen bei denkbar vielen Einflussgrößen in Training und Wettkampf hat uns noch nie überzeugt. Sportwissenschaftlich nachgewiesen waren die Tabellen/Formeln ohnehin noch nie. Good Luck weiterhin!

    • Der Prognoserechner ist allerdings immer noch drin, nur scheint sich hier ein Fehler eingeschlichen zu haben. Bislang hatte ich die beste Prognose wenn ich dabei bei Modell Steffny angegeben hatte, die eher verhaltenste bei Modell Jack Daniels inkl. Grundlagenausdauer (jetzt Marathonform). Jetzt ist es umgekehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.